Ubisoft kündigte heute das Raven Strike DLC-Paket an, das zweite DLC-Paket für Tom Clancy’s Ghost Recon: Future Soldier. Raven Strike wird mit größeren Karten, komplexen Missionen und einem höheren Schwierigkeitsgrad eine Rückkehr zum traditionellen Ghost Recon-Gameplay bieten. Enthalten sind drei Kampagnen-Missionen und eine neue Karte für den Guerilla-Modus, die alle mit bis zu vier Spielern spielbar sind. Das Raven Strike DLC-Paket wird am 11. September für das Xbox 360 Video Game und Entertainment System von Microsoft und am 12. September für das Sony PlayStation 3 Computer Entertainment System verfügbar sein.

Zudem arbeitet das Entwicklerteam von Tom Clancy’s Ghost Recon: Future Soldier bereits an weiteren-DLC Inhalten, die im Herbst erscheinen sollen.

Das Raven Strike DLC-Paket enthält:

  • Drei neue Missionen im Kampagnen-Modus
  • Secure Dawn: ein nebliger Sumpf in Kasachstan, in dem die Ghosts keinen Zugang zu ihren modernen Technologien haben (kein optische Tarnung, Drohnen oder Sensor-Granaten)
  • Cold Walker: ein Zug-Depot im ländlichen Teil Russlands
  • Argent Thunder: ein nächtliches Stadt-Szenario in Moskau.
  • Eine neue Karte im Guerilla-Modus
  • Sägemühle: 50 Gegner-Wellen in einer nebligen, russischen Landschaft

Raven Strike wird für 1200 Microsoft Points auf Xbox Live und für 14,99€ im PlayStation Network erhältlich sein.

Als Teil einer Gruppe für spezialisierte Taktiken unter dem direkten Kommando vom JSOC, Joint Special Operations Command, agiert eine unsichtbare Elite-Einheit: Die Ghosts. Ausgerüstet mit der fortschrittlichsten Waffen-Technologie, spüren die Ghosts die gefährlichsten Bedrohungen in risikoreichen Gebieten auf und eliminieren sie aus dem Verborgenen heraus.

Tom Clancy’s Ghost Recon: Future Soldier ist bereits für das Xbox 360 Video Game und Entertainment System von Microsoft, für das Sony PlayStation 3 Computer Entertainment System und für den PC erhältlich.